Ich werde wahnsinnig!

Ich schwöre, ich will diesen Urlaub. Ich schwöre auch, dass ich mich selbst echt dufte finde und es mich grundsätzlich nicht stört, so einen Planungsfimmel zu haben. Aber im Moment werde ich wahnsinnig. W-A-H-N-S-I-N-N-I-G! Ich möchte mir den Kopf abschneiden oder wenigstens mein Hirn rauspulen, damit diese ständige Nachdenkerei und Sorgenmacherei aufhört.
Das ist völlig bekloppt und nimmt Ausmaße an, die ich total beschissen finde. Es nervt im Moment nur noch, sich darüber Gedanken zu machen, ob alles klappt, die Taxis vor Ort zuverlässig sind, ich mich verständlich machen kann etc. pp.
Weder Arbeit, noch Lesen noch TV gucken oder andere Sachen vermögen mich derzeit vom Grübeln wirklich abzulenken. Ich nahm an, nach dem ganzen Trubel um Absage der Rundreise und der Neuplanung, kehrt jetzt erstmal wieder Ruhe ein. Dem ist irgendwie nicht so. Ich fühle mich schrecklich angespannt. Ich schreibe Listen über Listen: Was ich den Reiseveranstalter noch Fragen will. Was ich überhaupt alles einpacken muss. Was ich noch besorgen muss für die Reiseapotheke und überhaupt. Und welche Sätze ich auf Spanisch wohl brauchen könnte. Normalerweise beruhigen mich solche Listen ungemein. Daher schreibe ich sie teilweise auch doppelt und dreifach.
Dieses Mal scheint das nicht zu klappen.
Eine Auswahl meiner aktuellen, ständig wiederkehrenden Gedanken:
Hoffentlich kriege ich im Flugzeug einen Fensterplatz. Und hoffentlich sitze ich nicht neben irgendeinem Idioten. Was soll ich ewig lange 14 Stunden im Flieger überhaupt machen? Ich will nicht die ganze Zeit Turnschuhe an den Füßen haben, aber ausziehen ist auch doof, weil ich doch auch gerne mal Käsefüße habe. Hoffentlich kommt mein Gepäck mit mir in Ecuador an! Kommen überhaupt die Reiseunterlagen rechtzeitig bei mir an? 1 Woche vor Reisebeginn ist schon ganz schön knapp! Wie finde ich den bestellten Fahrer am Flughafen? Werde ich ihm verklickern können, dass ich noch in einen Laden will, wo ich eine Prepaidkarte für mein Handy kaufen kann? Ziehen die mich als unerfahrene Touristin in dem Laden vielleicht auch gleich über den Tisch? Rauben sie mich aus? Kann ich abends noch ein wenig in der Stadt spazieren gehen? Wann soll ich das Taxi zum Flughafen für den nächsten Tag bestellen? Wie zuverlässig sind die da? Was wenn ich einen Flug verpasse? Habe ich überhaupt genug Kondition für die ganzen Unternehmungen auf Galapagos? Vielleicht kann ich manches ob meiner Leibesfülle gar nicht mitmachen. Vielleicht geht ja das Kanu unter, mit dem ich eigentlich paddeln soll. Werde ich den ganzen Urlaub alleine verbringen? Oder sind noch andere Touristen bei meinen Touren mit dabei? Packe ich überhaupt die richtigen Klamotten ein? Wie wird die Busfahrt in den Dschungel? Ist der Bus voll? Was, wenn ich während der langen Fahrt aufs Klo muss? Werde ich dann beklaut? Wo kann ich da überhaupt aufs Klo gehen? Gibt’s Pausen? Wie wohlgesonnen sind mir die Einheimischen? Kriege ich es hin, der Unterkunft im Urwald Bescheid zu sagen wann ich ankomme, damit die mich abholen? Wie wackelig ist überhaupt so ein Kanu? … usw.
Übertrieben findet Ihr? Total bekloppt all diese Fragen? Jaaaa, find ich auch. Und trotzdem kann ich dieses Karussell nicht abstellen.  Es macht mich fertig. Vergällt mir fast ein wenig die Vorfreude. Und dann noch dieses Sache mit dem Typhus! Vielleicht wird es ja besser, jetzt wo ich alles nochmal aufgeschrieben habe.
Gibts vielleicht noch andere da draußen, die sich ähnlich viele Gedanken machen, wenn sie etwas machen, dass vom üblichen abweicht? Bitte, sag irgendwer „ja“. Bitte!
Advertisements

2 Gedanken zu “Ich werde wahnsinnig!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s