MoFra: Unterbrechung beim Lesen

… und schwupps, haben wir schon März. Hat sich bei Euch am Wochenende auch der Frühling gezeigt? Eigentlich wollte ich das Wetter nutzen und eine Runde im Park laufen, aber dann kam ein Bekannter vorbei und wir haben stattdessen lange auf meinem Balkon gesessen. Das war auch schön. Und am Sonntag war ich nach einem…

MoFra: Ich schweife ab

Eigentlich wollte ich jetzt hier die Montagsfrage beantworten. Aber ich bin gerade extrem aufgewühlt. In meinem Briefkasten lag heute von Droemer Knaur eine Vorschau aufs Frühjahr 2017 voller Bücher von und über starke Frauen. Eines davon hat mich eiskalt erwischt und irgendwie aus der Bahn geworfen. Das Buch von Thordis Elva und Tom Stranger „Ich…

MoFra: Stellenwert des Lesens?

Noch eine Woche arbeiten, dann hab ich 3 Wochen Urlaub. Ich freu mich wie verrückt. Und nach dem neuerlichen Zahnarzttermin heute, muss ich dieses Jahr auch nicht mehr hin. Dafür geht es nächstes Jahr im Januar gleich weiter. Dank des entzündeten Zahnnervs kriege ich ja eine Wurzelbehandlung. Und die braucht länger und mehrere Termine. Das…

Gewinnspiel: Die Gewinner im November-Dezember

Guten Morgen liebe Leser. Schon ist der 2. Advent da. Und wie ich festgestellt habe, ist es auch angemessen frostig. Mein Thermometer zeigt -4°. Ich hoffe, bei Euch allen funktioniert die Heizung und Ihr könnt Euch ganz entspannt heute aufs Sofa lümmeln. Vielleicht knabbert Ihr sogar ein paar Plätzchen. Ich kümmere mich jetzt erst einmal…

MoFra: Schnäppchen oder Neu-Bücher?

Ich bin zurück aus dem Urlaub, aber habe noch zwei Tage frei. Daher folgt die Beantwortung der Montagsfrage ausnahmsweise am Dienstag. Von mindestens einem Ausflug aus meinem Urlaub werde ich auch auf jeden Fall noch berichten. Das dürfte etwas speziell werden, denn so ein Besuch in Auschwitz ist – zumindest im Nachhinein – kein normaler…

MoFra: Lektüre nach Blogger-Rezension

Ich habe diese Woche Urlaub und daher Zeit die Montagsfrage schon am Vormittag zu beantworten. Es wird ein durchaus ereignisreicher Urlaub, den ich bei meiner Familie und in meiner Heimat verbringe. Besuche und Ausflüge stehen an. In Bad Muskau waren wir schon und Ende der Woche geht es beispielsweise nach Auschwitz. Ich wollte mir die…

BüRü: Sam Savage: Firmin

Schon bevor ich diesen Blog hier gestartet habe, schrieb ich Rezensionen. Darunter waren viele Bücher, die mich in irgendeiner Weise (in der Regel positiv) beeindruckt haben. Und es wäre schade, wenn man sich immer nur mit Neuerscheinungen beschäftigt ohne auch mal zurück zu blicken. Daher möchte ich Euch unter der neuen Kategorie „Bücherrückblick“ – kurz…